Workshop: Drei neue Fragezeichen – International? Internal? Investigations?

Seit dem 25.05.2018 gelten die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Wie hat sich der rechtliche Rahmen, in dem sich interne Ermittler täglich bewegen, durch Informationspflichten und Betroffenenrechte auf Auskunft, Löschung und Berichtigung verändert?

Als böte der Datenschutz noch nicht genug Herausforderung, hat das Bundesverfassungsgericht mit Beschluss vom 27.06.2018 ein weiteres Fragezeichen aufgeworfen: Die Staatsanwaltschaft darf Unterlagen aus Internal Investigations auswerten, die in einer internationalen Kanzlei sichergestellt wurden. Wäre dies bei einer inländischen Kanzlei anders?

Und gibt es auch für interne Ermittlungen neue Chancen im Bereich Legal Tech und Digitalisierung, die bei diesen aktuellen Herausforderungen helfen?

Antworten auf die drei neuen Fragezeichen liefern wir in unserem Workshop.

Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um möglichst zeitnahe Anmeldung per E-Mail an workshop(at)orthkluth(dot)com.

Herzlichen Dank für Ihr Interesse! Wir freuen uns auf Sie.

Termin
Donnerstag, 6. September 2018
→ Termin-Export

Veranstaltungsort

Orth Kluth Rechtsanwälte, Kaistraße 6, 40221 Düsseldorf (Medienhafen)

Veranstalter

Orth Kluth Rechtsanwälte