Corona trifft den Mittelstand – wie hilft das Kartellrecht dem Mittelstand aus der Krise?

Corona trifft den Mittelstand – wie hilft das Kartellrecht dem Mittelstand aus der Krise?

Auch Mittelstandskooperationen unterliegen kartellrechtlichen Grenzen. Jedoch gibt es grundsätzliche Erleichterungen für den Mittelstand. Dessen Kooperationen unterliegen weniger strengen Anforderungen. Dies kann nach dem Bundeskartellamt insbesondere gelten für Maßnahmen in den Bereichen Produktion, Einkauf oder Vertrieb (einschließlich Logistik).

In Corona-Zeiten können diese Erleichterungen ein probates Mittel sein, um die krisenbedingten Schwierigkeiten zu bewältigen. Wettbewerbsbehörden haben sich auch bereits recht aufgeschlossen gezeigt für angemessene Lösungen in Zeiten der Corona-Krise.

Dr. Lars Maritzen LL.B MLE und Dr. Bastian Mehle geben einen Überblick über die in der Praxis bisher angelegten Beurteilungskriterien und zeigen auf, wie die Wettbewerbsbehörden die Corona-Krise berücksichtigen.

Der Vortrag ist auf 30 Minuten ausgelegt; anschließend sind ca. 15 Minuten für die Beantwortung Ihrer Fragen geplant.

Termin
Donnerstag, 20. August 2020, 09:30 - 10:15 Uhr
→ Termin-Export

Veranstalter

Ein Webinar von Orth Kluth Rechtsanwälte

Anmeldung hier