Briefing IP, IT + Wettbewerbsrecht, “Neuer Datenschutz ab 2018 – Herausforderungen und Risiken bei der Umsetzung im Unternehmen”

briefing_ipit+wettbewerbsrecht Aktuelle Gesetzgebung: Neuer Datenschutz ab 2018 –
neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und neues Bundesdatenschutzgesetz.

Im Jahr 2018 werden die Datenschutzuhren neu gestellt. Zum 25. Mai 2018 findet die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) unmittelbare Anwendung, sodass bereits jetzt die Prüfung der bisherigen Prozesse bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten im Unternehmen notwendig wird. Dies betrifft alle Bereiche, in denen personenbezogene Daten eine Rolle spielen, also vom Datenschutz am Arbeitsplatz, über die Videoüberwachung, Auftragsdatenverarbeitung bis hin zur Datennutzung im Marketing. Ebenfalls ist ab dem 25. Mai 2018 das neue Bundesdatenschutzgesetz wirksam, welches die DS-GVO ergänzen wird und vor allem im Arbeitnehmerdatenschutz eine wichtige Rolle spielt. In diesem Briefing werden einige Regelungen der DS-GVO dargestellt und Tipps zur Umsetzung gegeben. Weitere Informationen enthält unser Newsletter. Konkrete Handlungsempfehlungen bieten wir Ihnen bei einer individuellen Beratung an.

Ihr Ansprechpartner: Dr. Philipp Mels