JUVE – Orth Kluth wächst mit Quereinsteigern in Düsseldorf und Berlin

JUVE Nachrichten vom 11.12.2013

“Orth Kluth hat sich zum Dezember in Düsseldorf und Berlin mit gleich zwei Salary-Partnern verstärkt. In Düsseldorf kam der Immobilienrechtler Kai Enzweiler (47) dazu, der zuletzt die Rechtsabteilung von Frankonia Eurobau leitete. In Berlin wechselte der IP-Rechtler Oliver Baustian (40) aus der Energierechtskanzlei Becker Büttner Held.

Enzweiler, der in der Immobilienbranche gut vernetzt ist, hatte seine anwaltliche Laufbahn 1997 bei einer der Luther-Vorgängerkanzleien in Düsseldorf begonnen. Seit 2003 war er als Inhouse-Jurist in mehreren Rechtsabteilungen tätig: Unter anderem leitete er in der Konzernabteilung von Arcandor die Immobiliensparte. Anschließend war er beim Investor Mfi und zuletzt bei Frankonia Eurobau tätig.

Als Unternehmensjurist hat Enzweiler zahlreiche Transaktionen betreut und durch seine Beratung im Property- und Facility-Management außerdem Erfahrung in der Immobilienverwaltung und im Gewerberaummietrecht. Bei Orth Kluth soll er künftig Carolin Bergermann beim Ausbau der immobilienrechtlichen Praxis unterstützen.

Mit dem Zugang von Baustian etabliert Orth Kluth auch in ihrem Berliner Büro IP-rechtliche Kompetenz. Baustian war 2007 zu Becker Büttner Held gewechselt und hatte dort als Counsel eine Praxis für Wettbewerbs-, Marken- und IT-Recht aufgebaut. In dieser Zeit betreute er vor allem Energieversorger in vertriebs- und markenrechtlichen Prozessen. Vor seinem Wechsel auf die Kanzleiseite war Baustian bei Gruner + Jahr sowie als Inhouse-Jurist beim Zeitungsverlegerverband in Düsseldorf tätig.

Insgesamt sind bei Orth Kluth unter der Leitung des Düsseldorfer Partners Dr. Philipp Mels rund fünf Berufsträger im IP-Team tätig.”

Quelle: JUVE Nachrichten