Beratung der Tyrol Equity AG beim Verkauf der SUSPA GmbH

Nach drei gemeinsamen Jahren und erfolgreicher Sanierung hat die Tyrol Equity AG ihre Anteile an der SUSPA GmbH mit Sitz in Altdorf bei Nürnberg an die private Investorengruppe Andlinger & Company veräußert.

SUSPA ist Hersteller von Gasdruckfedern, hydraulischen Dämpfern, Schwingungsdämpfern, Hubsäulen, Kolbenstangen, Crash- und Sicherheitssystemen sowie von komplexen Antrieben und Aktuatoren, die beispielsweise in den Branchen Automotive, Möbel und Maschinenbau Anwendung finden. In vielen Segmenten dieser Kompetenzfelder ist SUSPA beständiger Markt- und Innovationsführer mit einem Umsatz in 2011 von rund 164 Millionen Euro und 1.600 Mitarbeitern weltweit.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Orth Kluth hat den Verkaufsprozess von der Vorbereitung der Due Diligence bis zum Closing betreut.

Andlinger & Company wurde durch Shearman & Sterling (Dr. Alfred Kossmann, Dr. Aliresa Fatemi) vertreten.

Berater Orth Kluth

Düsseldorf: Dr. Kai-Michael König, Boris Körner, Dr. Peter Kluth, Christina Rosch, Tim Gießelmann (alle Gesellschaftsrecht / M&A),

Berlin: Dr. Anselm Grün, Dr. Bastian Mehle (beide Kartellrecht)