Orth Kluth im NOMOS Handbuch “Kanzleien in Deutschland 2011”

Die Kanzlei – Geschichte und Entwicklung

Stammsitz der von Dr. Robert Orth und Dr. Peter Kluth 1997 gegründeten, von Anfang an wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Sozietät ist Düsseldorf. Inzwischen ist sie auch in Berlin mit einer Niederlassung vertreten.

Eine enge Kooperation wird seit längerem mit der in Düsseldorf ansässigen Wirtschaftsprüfer- und Steuerberatersozietät HSMV gepflegt. Vielfältige Kontakte bestehen zu ausländischen Partnerschaftskanzleien.

In den 13 Jahren ihres Bestehens ist die Kanzlei kontinuierlich gewachsen, bis auf ihren heutigen Personalbestand von rund 40 Anwälten, darunter acht Partner. Auch in den beiden Krisenjahren verzeichneten Orth Kluth eine positive Geschäftsentwicklung. Mit Dr. René Runte wurde Anfang 2009 ein renommierter Baurechtsexperte als Partner gewonnen, im September 2010 kam mit Dr. Michael Sitsen ein junger Spezialist für Vergabe-, Umwelt- und Planungsrecht ins Düsseldorfer Büro. Der 34-jährige leitet dort die öffentlich-rechtliche Praxisgruppe und soll den Beratungsschwerpunkt ausbauen. Einen spektakulären Neuzugang gab die Kanzlei Ende November bekannt: mit Jan Söffing schloss sich der Ex-Staatssekretär im nordrhein-westfälischen Justizministerium an. Der ausgewiesene Praktiker verstärkt nicht nur den Bereich öffentliches Wirtschaftsrecht, als ehemaliger Richter am OLG bildet er zugleich eine Schnittstelle zum Zivil- und Zivilprozessrecht und als ehemaliger Landtagsabgeordneter kennt er zudem die Sichtweise der Legislative.

Kanzleiphilosophie

Zum einen wird bei Orth Kluth großer Wert darauf gelegt, den Mandanten eine individuelle, persönliche Betreuung und praxisnahe Lösungen anzubieten, zum anderen darauf, intern einen möglichst hohen Spezialisierungsgrad zu erreichen.

Rechtsgebiete und Mandate

Die Kanzlei gliedert sich in die acht Dezernate Arbeitsrecht, Bau- und Anlagenbaurecht, Gesellschaftsrecht, IP/IT und Wettbewerbsrecht, Kartell- und Regulierungsrecht, öffentliches Recht, Vertrags- und Handelsrecht sowie die Prozessabteilung. Während sich die Anwälte am Standort Düsseldorf schwerpunktmäßig mit Handels- und Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht, allgemeinem Vertragsrecht, Arbeitsrecht und Baurecht befassen, liegt in Berlin der Fokus auf dem allgemeinen Vertragsrecht, dem Kartell- und Regulierungsrecht sowie dem Vertriebsrecht.

Zu den Mandanten zählen viele mittelständische Unternehmen unterschiedlicher Branchen, eine Reihe von Konzernen (Versicherungen, Finanzdienstleister, ITK-Unternehmen), aber auch Gebietskörperschaften. Beraten und betreut werden sie in allen Fragen des Wirtschaftsrechts.

Veröffentlichungen und Vorträge

Die Rechtsanwälte der Kanzlei publizieren regelmäßig in Fachzeitschriften. Einige der Anwälte treten als Referenten bei diversen Fachveranstaltungen auf und sind als Lehrbeauftragte an der FH für Management und Ökonomie in Berlin tätig.

Patrick Ostendorf, of Counsel im Berliner Büro, ist seit September 2009 Professor für Wirtschaftsrecht an der FH Bielefeld.

Die Kanzlei als Arbeitgeber

Die Kanzlei will weiter expandieren und sucht stetig juristische Mitarbeiter. Engagierten Rechtsanwälten bietet sie anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben, Arbeit nahe am Mandanten und ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit. Erwartet werden erstklassige Examina, Promotion oder LL.M. sind willkommen. Auch eine promotionsbegleitende Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

Fazit

Orth Kluth zählen nicht nur in Düsseldorf zu den etablierten Kanzleien, sondern haben sich auch überregional einen guten Ruf erarbeitet und profilieren sich in zunehmenden Maße als Alternative zu Großkanzleien.

 

Auszug aus dem Eintrag über Orth Kluth im NOMOS Handbuch “Kanzleien in Deutschland 2011”