Besondere Kompetenzen
für eine besondere Branche.

Unser Kompetenzteam Schiene bündelt juristische Expertise mit vertiefter Branchenkenntnis und technischem Verständnis. Auf diese Weise können wir vernetzte Rechtsberatung anbieten, die nicht an Grenzen von Rechtsgebieten orientiert ist, sondern an pragmatischen Problemlösungen.

Die Branche “Schienenverkehr” weist verschiedene Besonderheiten auf: Ähnlich wie beim Telekommunikationssektor handelt es sich um einen regulierten Markt, der durch ehemalige Monopole von Staatsunternehmen geprägt ist. Trotz der Eingriffe der öffentlichen Hand handelt es sich um einen sehr dynamischen Markt. Die Branche arbeitet grenzüberschreitend, während wesentliche Bereiche auf nationaler Ebene geregelt sind.

Orth Kluth hat aufgrund jahrelanger Arbeit besondere Branchenkenntnis in diesem Bereich. Ob Staatsbahnen, Marktführer aus dem Bereich des privaten Schienengüterverkehrs, öffentliche Aufgabenträger oder Infrastrukturbetreiber – in den unterschiedlichsten Verfahren hat Orth Kluth renommierte Akteure der Branche beraten und vertreten. Entscheidend für diesen Erfolg war und ist, dass Orth Kluth nicht nur mit spezialisierten Anwälten die rechtliche Fachkompetenz in den relevanten Bereichen besitzt, sondern die entsprechenden Experten vernetzt in interdisziplinären Teams arbeiten. Hierdurch hat der Mandant einen einheitlichen Ansprechpartner, profitiert aber vom gesamten Wissen und dem Erfahrungsschatz einer full-service Wirtschaftskanzlei. Er riskiert insbesondere nicht, dass sein Mandat unter rein eisenbahnrechtlichem Aspekt bearbeitet wird und möglicherweise andere rechtliche Zusammenhänge übersehen werden – ein typisches Risiko. Orth Kluth bietet somit durch Branchenkenntnis und interne Vernetzung die Vorteile einer Spezialisierung ohne deren Nachteile.

Praktisch bedeutet das beispielsweise: Eine Fragestellung im Rahmen einer Ausschreibung wird von einem Vergaberechtsexperten bearbeitet – die versteckten arbeits- oder gesellschaftsrechtlichen Auswirkungen bleiben aber dennoch nicht unentdeckt.

regionalzug-nichtdb

Unterschiedliche Anforderungen innerhalb der Branche.

Streng genommen gibt es nicht „die“ Branche Schiene. Zwar gibt es bahnspezifische Themen wie Zulassung oder Genehmigung, welche alle Teilbereiche der Branche betreffen. Davon abgesehen aber stellen sich etwa im Personenverkehr andere Herausforderungen als im Güterverkehr:

Orth Kluth kann aufgrund jahrelanger einschlägiger Erfahrung auf diese Unterschiede eingehen und Lösungen erarbeiten, die wirklich passen.

 

Unterschiedliche Interessen verschiedener Akteure.

Und auch innerhalb einer solchen Teilbranche variieren die Interessen je nach Sicht der unterschiedlichen Marktteilnehmer. Orth Kluth kennt die Sichtweisen dieser verschiedenen Akteure und kann sie spezifisch unterstützen:

lok-143-db

 

Unterschiedliche Rechtsgebiete berührt.

Die genannten Branchen und Interessen berühren unterschiedliche Rechtsgebiete: Neben Fragen des allgemeinen Vertragsrechts ist dies auch häufig das Gesellschaftsrecht (Gründungen, Umstrukturierungen, Haftungsfragen), das Haftungsrecht (Abwicklung von Schadensfällen), das Arbeitsrecht, sowie das Regulierungs-, das Vergabe- und das Kartellrecht.

Diese Rechtsgebiete sind jedoch selten isoliert betroffen.

 

Entscheidend: Die rechtlichen und tatsächlichen Schnittstellen.

Orth Kluth kennt den Kontext, in welchen spezielle rechtliche Fragestellungen eingebettet sind. Die Schnittstellen zwischen den Rechtsgebieten rechtzeitig zu erkennen entscheidet oft über den Erfolg eines Vorhabens.

Eine erfolgreiche Beratung von bahnrechtlichen Mandaten hängt entscheidend von der fachübergreifenden Expertise und der Qualität der Vernetzung seitens des Beraterteams ab.

 

schaffner-abfahrt

 

Ansprechpartner

Fragen Sie uns einfach. Sie finden in unserem Team den Spezialisten für Ihre Fragestellung, wahlweise profitieren Sie von dem Service eines einheitlichen Ansprechpartners.

 

Dr. Anselm Grün

anselm.gruen@orthkluth.com
+49 30 2060970 214

 

 

Das interdisziplinäre Kompetenzteam “Schiene”

Folgende Experten arbeiten eng vernetzt zusammen an Ihrem eisenbahnrechtlichen Mandat: